Nachrichten

18. PROFIKom BGV

Kundentag zum PROFI Baugenehmigungsverfahren

Wie seit vielen Jahren fand auch in diesem Jahr der Kundentag für kommunale Anwender des PROFI Baugenehmigungsverfahrens in Karlsruhe statt. Lokation war erneut die altehrwürdige „Karlsburg“ mit ihrem mondänen Festsaal in Karlsruhe-Durlach. Die Veranstaltung, die bereits vor 27 Jahren als „BGV-Anwendertreffen“ startete, geht unter dem PROFI-Namen nun ins 18. Jahr. Knapp 70 Teilnehmer informierten sich am 3. Juli 2017 über die aktuellen Themen im PROFI Baugenehmigungsverfahren.

Traditionell lagen die Schwerpunkte auf der Vorstellung der neuen Programmversion, praxisbezogenen Tipps und den Diskussionen mit den Anwendern. „In der neuen Programmversion 6.3 wurden 60 neue Funktionen realisiert – so viel wie noch nie. Diese neuen Features entstanden überwiegend auf Anregung unserer Anwender. An der Version 6.3 lässt sich also gut erkennen, wie wichtig die Einbeziehung unserer Kunden bei der Weiterentwicklung des PROFI Baugenehmigungsverfahrens ist“, so Thomas Fuchs, Senior Software-Berater der PROFI AG.

Viele der neuen Funktionen werden die tägliche Arbeit mit der Software vereinfachen. Die Digitalisierung zieht auch in den Baurechtsämtern nach und nach ein und dieser Tatsache tragen einige der Funktionen Rechnung. Der seit zwei Jahren etablierte Themenblock „Ach, das geht?“ wurde mit weiteren sinnvollen Tipps fortgeführt und kam bei den Anwendern wieder sehr gut an. Viele Teilnehmer schätzen die Praxisnähe, welche speziell bei diesem Thema extrem herausgearbeitet ist.

Einige der Funktionen, die für die nächste große Programmversion 6.4 geplant sind, wurden vorgestellt und mit den Teilnehmern diskutiert. Die Ergebnisse haben einen direkten Einfluss auf die Realisierung neuer Features. Sehr rege wurde auch die Möglichkeit des zwanglosen Erfahrungsaustauschs in den Pausen genutzt. Hierbei ergaben sich vor allem für die neuen Teilnehmer interessante und wertvolle Kontakte mit langjährigen BGV-Nutzern. Auch das Thema der im Mai in Kraft getretenen „Datenschutz-Grundverordnung“ wurde aufgegriffen. Bei vielen unserer Anwender herrscht hier noch immer etwas Unsicherheit. Was das neue Gesetz für unsere Anwender bedeutet, wurde herausgearbeitet und konkrete Handlungsempfehlungen wurden ausgesprochen.

Ein attraktives Rahmenprogramm mit Gastvortrag, Begrüßungsimbiss, Mittagessen und Fingerfood zum Veranstaltungsausklang rundete die Veranstaltung ab. Am nächsten Tag nutzten einige Teilnehmer die Möglichkeit eines persönlichen Gesprächs mit den Kundenbetreuern zu individuellen Themen.

Im kommenden Jahr wird es die 19. PROFI­Kom BGV geben. Geplant ist sie für den 2.7.2019 – unmittelbar vor Veröffentlichung der neuen Programmversion BGV 6.4.

Thomas Fuchs,
Senior Software-Berater der PROFI AG