Cloud-Lösungen

System i Management

Outtasking als Baustein der Zukunft

Die IBM Power System i Server sind in vielen Unternehmen das Rückgrat der IT-gestützten Prozesse. Sie und ihre Vorgänger arbeiten seit Jahrzehnten zuverlässig, skalierbar und wirtschaftlich in den Rechenzentren der Unternehmen.

IBM System i in der neuen IT-Welt

Der digitale Wandel geht heute einher mit hohen Anforderungen an Agilität und Flexibilität. Die Lösungen in der IT basieren heute sehr oft auf anderen Infrastruktur- und Software-Architekturen, die gemeinsame Nutzung von IT-Ressourcen aus der Cloud spielt immer stärker eine Rolle in den Unternehmen. Das IBM i-Betriebssystem ist heute eines von mehreren Betriebssystemen, die die Unternehmens-IT unterstützen muss. Hier wird die IT zudem mit einem Generationswechsel im Bereich Mitarbeiter und Know-how konfrontiert. Vielfach werden in dieser neuen IT die IBM Power System i Server als Überbleibsel einer alten Zeit gesehen.

Gleichzeitig sind die Applikationen auf diesen Systemen über Jahre auf die wichtigen Kernprozesse der Unternehmen angepasst worden und diese Adaption stellt oft einen Wettbewerbsvorteil dar. Die System i-Umgebungen unterstützen die Unternehmen zuverlässig, stabil und leistungsfähig bei den heutigen Herausforderungen des digitalen Wandels und bei der Transformation von Geschäftsprozessen.

Outtasking als Baustein der Zukunft

Um das Generationenproblem zu lösen und gleichzeitig den bisherigen Invest in die individuellen Unternehmensanwendungen zu schützen, muss sich die Unternehmens-IT nach Partnern umschauen, die sie bei der Erbringung von IT-Services für System i-Umgebungen unterstützen.

Outtasking bzw. Managed Services für den Betrieb der IBM i-Umgebung ist ein Standardangebot der PROFI AG. Dieser Service unterstützt den Kunden beim Betrieb einer System i-Umgebung, orientiert sich an ITIL-Richtlinien und wird zusammen mit der Unternehmens-IT auf die Bedürfnisse des Unternehmens maßgeschneidert. Er kann folgende Komponenten enthalten:

  • Service Desk als zentraler Anlaufpunkt für alle Anfragen und Probleme
  • Automatisierte Überwachung der Systeme (bis zur Überwachung von spezifischen, durch die Anwendung genutzten Queues)
  • Bereitstellung von Fachkenntnissen bis zu 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche
  • Bearbeitung von Störungen
  • Unterstützung bei administrativen Aufgaben der Systembetreuung
  • Vorbereitung und Durchführung von Änderungen am Betriebssystem (Patches, Updates, neue Releases etc.)
  • Betreuung von Hochverfügbarkeitslösungen
  • Ticketsystem für Störungen und Anfragen
  • Dedizierte Betreuung durch einen Service Manager

Auf Wunsch übernimmt die PROFI AG auch das komplette System i-Management, sodass sich der Kunde auf seine Anwendungen und Geschäftsprozesse konzentrieren kann.

Die Experten der PROFI Engineering Systems AG sind seit über 30 Jahren im System i-Umfeld aktiv. Sie betreuen deutschlandweit und branchenunabhängig über 400 System i-Kunden. Dabei decken sie das gesamte Spektrum des Leistungsportfolios ab: von der Konzeption über die Integration bis hin zu Betrieb der System i-Infrastrukturen.

Und die Cloud? Die Zuverlässigkeit, Stabilität und Leistung der System i-Familie lassen sich mit der neuen Cloud-Welt in Einklang bringen. Cloud-Modelle für IBM Power System i sind in der Entwicklung und die PROFI kann Kunden hier bei der Konzeptionierung, dem Umzug in eine Cloud für System i und dem Betrieb unterstützen.

Und Ihre Anwendung? Unverwüstlich und zukunftsfähig.

Im Bereich der Anwendung arbeitet die PROFI AG eng mit Partnern zusammen, um dem Kunden auch eine Kontinuität und Sicherheit für deren Software zu bieten. Als Beispiel und Referenz kann hier das Kundenprojekt des PROFI-Partners PKS bei der Schweizer Reisekasse (Seite 20 in diesem Heft) dienen.

Bernhard Przywara,
Consultant der PROFI AG