Bei Wind lässt man den Drachen steigen

Business-Lösungen

Bei Wind lässt man den Drachen steigen

Innovative KITE®-Methode nutzt kreatives Potenzial

Eine erfolgreiche digitale Transformation berücksichtigt neben der IT auch die Strategie, Struktur und Kultur des Unternehmens. Die innovative KITE®-Methode nutzt das vorhandene kreative Potenzial im Unternehmen zur Beschleunigung und breiten Verankerung des digitalen Wandels.

Die Fähigkeit zur wirksamen digitalen Transformation wird zunehmend zum wichtigsten Faktor bei der erfolgreichen Marktpositionierung von Unternehmen aller Industrie, Handels- und Dienstleistungsbranchen. Der Wandel wird aber nur dann gelingen, wenn auch wirklich alle relevanten Bereiche und Dimensionen in diesem Change-Prozess berücksichtigt werden:

  • In Bezug auf die Customer Experience muss die gesamte Customer Journey mit allen relevanten Touch Points analysiert werden.
  • Die Unternehmensprozesse sind gesamthaft in Bezug auf ihr Potenzial zur Steigerung von Automatisierung, Flexibilisierung und Effizienz hin zu überprüfen und zu optimieren.
  • Schließlich können sich mit den Möglichkeiten der Digitalisierung auch gänzlich neue Geschäftsmodelle außerhalb der etablierten Geschäftsbereiche ergeben, etwa in den Bereichen Internet of Things, kundenindividuelle Massenfertigung oder durch die Monetarisierung der generierten Daten.

Sind die Chancen zur Digitalisierung entlang der gesamten Wertschöpfungskette identifiziert, müssen im Business, in der IT und im Management die entsprechenden Voraussetzungen geschaffen werden.

  • Die Business-Architektur erfordert eine auf die Digitalisierung ausgerichtete Formulierung der Unternehmens-Strategie, die Anpassung der Aufbau- und Ablauforganisation mit den zugeschriebenen Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten sowie die Überprüfung der erforderlichen Ziel- und Steuerungssysteme.
  • Die IT-Architektur muss in Bezug auf die erforderlichen Plattformen und Syste­me sowie die relevanten Applikationen, Schnittstellen und Datenhaushalte überprüft und angepasst werden.
  • Schließlich muss auch die Management-Architektur entsprechend optimiert werden. Die Führungskräfte müssen in der Lage sein, den Wandel in einem volatilen, komplexen und dynamischen Umfeld zu gestalten und ein tiefes Verständnis für die Bedürfnisse und Positionen der Mitarbeiter, die zugrunde liegenden Werte sowie für die erforderliche Art der Kommunikation und Interaktion zu entwickeln.

Um diesen Wandel in seiner Komplexität und Vielfältigkeit wirksam gestalten und steuern zu können, bietet sich die innovative KITE® Methode an, die von der PROFI AG in Zusammenarbeit mit der KITEMANAGER GmbH angeboten wird. Die Logik dieser Methode folgt einer grundlegenden Erkenntnis aus der Managementkybernetik, wonach Komplexität nur durch Komplexität beherrschbar gemacht wird. Demnach braucht es zur Beantwortung einer komplexen Fragestellung:

„Was müssen wir gemeinsam tun, um mit der digitalen Transformation unseres Unternehmens einen maximalen und dauerhaften Kundennutzen zu stiften?“
auch der Entwicklung entsprechend komplexer Antworten. Diese können aufgrund der Vielzahl der oben beschriebenen Dimensionen nicht länger durch einen Einzelnen oder ein Team gefunden werden, sondern machen vielmehr die Nutzung der kollektiven Intelligenz einer größeren Gruppe von Personen erforderlich. Die KITE-Methode setzt entsprechend auf das Wissen und die Erfahrung einer Gruppe von Entscheidern, Wissensträgern und Schlüsselpersonen des Unternehmens, üblicherweise rund 30 Personen. „KITE“ beschreibt dabei als Akronym die nachfolgenden vier Prozessphasen:

Knowledge: Über eine webbasierte Applikation, die den Beteiligten während des gesamten Transformationsprozesses zur Verfügung steht, werden relevante Informationen über den Markt, die technologischen Möglichkeiten und die laufenden Aktivitäten gesammelt, bewertet und bereitgestellt.

Ideation: Hier bekommen die Beteiligten die Möglichkeit, ihre eigenen Fragen und Ideen zu platzieren und die Ideen der anderen Teilnehmer zu bewerten.

Transformation: Im Kern der KITE-Methode steht ein zweitägiger, intensiver Präsenz-Workshop. Ausgehend von der formulierten Leitfrage, werden die von den Teilnehmern eingebrachten Ideen und Perspektiven über einen Marktplatz auf die wesentlichen Kernthemen rund um die eingangs beschriebenen Dimensionen verdichtet. Diese Themen werden dann in einem iterativen Prozess, von einer Ist-Analyse über die Erarbeitung von Zielbildern hin zu konkreten Handlungsempfehlungen, geführt. Jedem Teilnehmer steht während des Workshops ein Tablet-PC zur Verfügung, um jederzeit auf die gesammelten Informationen zugreifen, die Zwischenergebnisse bewerten und sich mit anderen Teilnehmern vernetzen zu können. Die Experten der PROFI AG bringen als Moderatoren der verschiedenen Meetings ihr Wissen und ihre Erfahrung in die Diskussionen und die Lösungsfindung ein.

Execution: Die im Workshop erarbeiteten Handlungsempfehlungen werden mit der Geschäftsleitung abgestimmt, in eine systematische Projektstruktur überführt und zur Umsetzung gebracht. Die KITE-Applikation ermöglicht dabei über individuelle Dashboards das systematische Monitoring in der Projektsteuerung.

Die KITE®-Methode wirkt wie ein Katalysator in der digitalen Transformation. Durch den Einbezug von Akteuren sämtlicher Fach- und Funktionsbereiche wird sichergestellt, dass alle relevanten Aspekte rund um die Themen Business, IT und Management Berücksichtigung finden. Der gesamte Prozess ist so gestaltet, dass frühzeitig ein hohes Maß an Konsens in Bezug auf die Handlungserfordernisse sowie ein breites Commitment für die Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen und Projekte entsteht. Durch ein entsprechendes Monitoring und die Orientierung an quantitativen und qualitativen Steuerungsgrößen wird die erfolgreiche Realisierung der beschlossenen Projekte sichergestellt.

Die Form des Kinderdrachens bringt die KITE-Logik zum Ausdruck: Von einer spitzen Formulierung der Leitfrage ausgehend, wird das Themenspektrum weit aufgemacht und über den beschriebenen iterativen Workshop-Prozess wieder auf die wesentlichen Aspekte verdichtet. Der Schwanz des Drachen symbolisiert in Anlehnung an das S-Kurven-Konzept die nächste Entwicklungsstufe, in die das Unternehmen im Kontext der digitalen Transformation eintreten kann.

Je stärker der Wind der Veränderung weht, desto steiler steigt der Drachen in die Luft. Man muss sich lediglich richtig positionieren und sich die vorhandenen Kräfte zunutze machen. Dann wird die digitale Transformation (fast) zum Kinderspiel.

Dr. Gunter Nittbaur,
Geschäftsführer KITEMANAGER GmbH

Ihr Ansprechpartner bei der PROFI AG:
Manfred Lackner, Vorstandsvorsitzender