Hyperconverged Systems für den Mittelstand

Infrastruktur-Lösungen

Hyperconverged Systems für den Mittelstand

Das Rechenzentrum aus der Box jetzt auch für KMUs

Hyperconverged Systems sind in aller Munde. Lange Zeit setzten sich ausschließlich Experten mit dem Nischenthema auseinander. Als anerkannter Marktführer beschäftigt sich Nutanix bereits seit vielen Jahren mit dieser fortschrittlichen Technologie. Mittlerweile haben weitere Hersteller das Potenzial erkannt und drängen auf den Markt. Für Enterprise-Kunden hat Nutanix eine ganzheitliche und etablierte Lösung im Portfolio. Mit der Xpress-Variante bietet der Hyperconverged-Experte nun auch ein Rechenzentrum aus der Box für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Die PROFI AG setzte früh auf die neue Technologie im eigenen Rechenzentrum und arbeitet bereits seit 2014 als Partner mit Nutanix zusammen.

Auf Bedürfnisse von kleinen Organisationen zugeschnitten

Hyperkonvergente Systeme zeichnen sich dadurch aus, dass kein separates Speichersystem erforderlich ist, da die Server-Virtualisierung und die Storage-Funktionen bereits integriert sind. Ein großer Vorteil der Technologie ist die schnelle Bereitstellung, der vereinfachte Betrieb und die Platzersparnis, durch nur zwei Höheneinheiten pro Cluster im Rack.

„Mit der Xpress-Lösung macht Nutanix die neue Technologie nun auch kleineren Organisationen zugänglich und hat den Leistungsumfang speziell auf die Bedürfnisse von KMUs zugeschnitten“, erklärt Lukas Klinger, Consultant bei der PROFI AG und erfahrener Nutanix-Experte. „Das System lässt sich einfach managen und risikofrei implementieren. Außerdem reduziert Xpress die Gesamtbetriebskosten und KMUs können den weltweiten Support von Nutanix nutzen.“ Im Gegensatz zu der Enterprise-Variante ist Xpress auf drei bis vier Knoten pro Cluster und zwei Cluster pro Kunden beschränkt.

PROFI hat Trend früh erkannt

Als Nutanix-Partner der ersten Stunde hat PROFI sich frühzeitig mit hyperkonvergenten Systemen auseinandergesetzt. Die Experten des Darmstädter Lösungshauses verfügen über umfangreiche Erfahrung mit der Nutanix-Lösung und haben bereits eine Vielzahl an Kundenprojekten mit der Enterprise-Variante umgesetzt. Aufgrund des für kleinere Organisationen relativ hohen Kostenaufwands kam das sogenannte Rechenzentrum aus der Box für die meisten KMUs bisher nicht in Betracht. Mit der Xpress-Variante hat PROFI nun eine sehr kostengünstige Lösung im Portfolio, die für Betriebe aus unterschiedlichen Branchen gleichermaßen attraktiv ist.

Lukas Klinger,
Consultant der PROFI AG