Optimierung von SAN- & Storage-Umgebungen

IBM Proactive Support Services

Optimierung von SAN- & Storage-Umgebungen

Detaillierte Analysen und umfangreiche Optimierungen

Angesichts des explodierenden Datenwachstums und der stetig steigenden Komplexität der IT-Umgebung mit externem Speicher, verschiedenen Server-Typen und Middleware stehen viele Unternehmen vor der Herausforderung, der schnell zunehmenden Anzahl an Speicherkomponenten Herr zu werden. Dabei nehmen Themen wie Sicherheit, Risikominimierung und das Management der Speicherkomponenten eine zentrale Rolle ein.

Darüber hinaus führen ständige und schnelle Veränderungen in den Storage-Umgebungen, sei es aufgrund von Virtualisierungsprojekten oder auch der Alterung von einzelnen Komponenten, häufiger zu Inkonsistenzen der Komponenten untereinander, was wiederum Ausfälle verursachen kann. Zusätzlich erschwert wird die Anforderung nach durchgängiger Verfügbarkeit aufgrund limitierter Ressourcen.

Die IBM Proactive Support Services sind aufeinander aufbauende Services. Das Angebot reicht von systembezogenen Analysen bis hin zu individuellen Überprüfungen der SAN- & Storage-Umgebung vor Ort inklusive Konfigurations- und Handlungsempfehlungen.

Die PROFI AG ist Ihr kompetenter Ansprechpartner für IBM Proactive Support Services.
Als langjähriger IBM Premier Business Partner unterstützen wir Sie gerne beim Check Ihrer SAN- & Storage-Umgebung.

IBM bietet den Proactive Support Service für folgende Systeme und deren jeweilige Umgebung an:

  • IBM SAN Volume Controller (SVC)
  • IBM SAN Switche und ausgewählte SAN Switche anderer Hersteller
  • System Storage DS8000
  • IBM System Storage DS3000 / DS4000 / DS5000
  • SAN Switches & Directors
So geht´s! mit IBM Proactive Support Services für SAN & Storage

Proactive Environment Check für SAN & Storage mit einem IBM Wartungsvertrag

Um Problemquellen vorzubeugen und Ausfälle zu vermeiden, empfehlen wir einen Proactive System Check durchzuführen.

Während sich beim Proactive System Check die Analyse auf die einzelnen Systeme konzentriert, fokussiert der Proactive Environment Check auf SAN-Environment bezogene Fehlerquellen. So führen schlechte Verbindungen und unvollständige Datenpakete zu zahlreichen unregelmäßig auftretenden Fehlern, welche, auch wenn sie geringfügig sind, in den Event- und Fehlerlogdateien protokolliert werden.

Eine detaillierte und produktübergreifende Analyse dieser umfangreichen Fehlerlogdateien ermöglicht es, Probleme zu erkennen, bevor es zu Verzögerungen im Antwortzeitverhalten von Anwendungen oder sogar zu Systemausfällen kommt.

Darüber hinaus sorgt beispielsweise eine I/O-Load-Messung bei DS Midrange Systemen mit einem Betrachtungszeitraum von 24 Stunden dafür, dass insbesondere die geschäftskritischen Anwendungen nicht unnötig blockiert werden.

Sollten Sie darüber hinaus noch weitere Unterstützung benötigen, bieten wir Ihnen auch gerne den IBM Proactive Account Support für SAN & Storage an.

Der Account Support unterstützt Sie bei …

  • der Umsetzung der Empfehlungen aus dem Proactive Environment Check
  • dem Erarbeiten von Maßnahmen zur Verbesserung der Systemverfügbarkeit
  • der Entwicklung / Festlegung von Key Performance Indikatoren
  • Betriebsprozessen, die ineffizient sind
  • Geschäftsanforderungen, denen nicht schnell genug entsprochen werden kann
  • gesetzlichen Vorgaben, deren Einhaltung schwer zu bewerten ist (z. B. Datensicherung)
Vergleich der proaktiven Service Leistungen für IBM SAN & Storage Komponenten

Kundennutzen beim Einsatz von IBM Proactive Support Services:

  • Minimiertes Risiko von SAN- & Storage-Ausfällen
  • Frühzeitige Informationen über potenzielle Risiken
  • Kostenreduktion für ungeplante Ausfälle
  • Durchsatzerhöhung durch Anpassung der SAN- & Storage-Konfigurationen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann sprechen Sie mich direkt an:
Sören Knörr,
Geschäftsbereichsleiter Öffentlicher Dienst, Business Development & Marketing der PROFI AG
+49 721 464646-6433
s.knoerr@profi-ag.de