Editorial

Digitale Transformation

Vom Business Moment zum Business Modell

Liebe Leser,

Im Gegensatz zu analogen Geschäftsmodellen beginnen digitale nicht mit einem Businessplan und danach fol­gend mit der Implementierung der Geschäftsprozesse, sondern sie starten beim sogenannten Business Moment – dem Moment, in dem der Kunde eine Kaufentscheidung trifft. Das Suchen einer Übernachtungsmöglichkeit war der Business Moment, der zur Gründung von Airbnb führte. Die Suche nach einer Mitfahrgelegenheit war der Ausgangspunkt für Uber.

Beide hatten anfänglich keine genaue Vorstellung, wie sich das Geschäftsmodell entwickeln sollte, geschweige denn einen Businessplan. Entscheidend war, dass sie schnell mit einem sogenannten Minimum Viable Product, einem Prototyp ihrer Lösung, auf den Markt kamen und diesen schnell mit möglichst vielen Kunden verprobten und verbesserten. Da war keine Zeit für Lastenheft, Pflichtenheft, Auswahl von Standardsoftware und Aufbau einer Infrastruktur. Design Thinking, Scrum, DevOps und Cloud sind die Methoden, Werkzeuge und Technologien, mit denen digitale Geschäftsmodelle entstehen.

Aber wer startet wie Airbnb oder Uber auf der grünen Wiese? Die meisten Unternehmen sind in ihrem traditionellen Geschäft erfolgreich und stehen nun vor der Aufgabe, die Chancen der Digitalen Transformation zu ergreifen und sich ihrer Herausforderung zu stellen. Die Herausforderung besteht darin, die Stärken im traditionellen Geschäft zu bewahren und den Mut zu haben, ohne fundierte Businesspläne und fertige Geschäftsmodelle mit neuen Methoden und Technologien digitale Lösungen zu schaffen. Auf diesem Weg wollen wir Sie begleiten. Vom Business Moment zum Business Modell.

In den PROFI.news, die Sie heute in der Hand halten, finden Sie interessante Beiträge zur Digitalen Transformation, interessante Business Lösungen, einen „Deep Dive“ zum Thema Cognitive Computing mit Watson, neueste Entwicklungen im Bereich Infrastruktur und Services sowie aktuelle Nachrichten von und über PROFI.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Herzlichst, Ihr
Manfred Lackner

Manfred Lackner,
Vorstandsvorsitzender der PROFI AG