Der Datentresor mit Arbeitsumgebung in der Cloud

PROFI Managed Cloud Disaster Recovery

Der Datentresor mit Arbeitsumgebung in der Cloud

Beschreibung

PROFI Managed Cloud Disaster Recovery ist eine Lösung, die den Funktionsumfang der Services PROFI Cloud Connect und PROFI Managed Datacenter Connect erweitert. PROFI Managed Cloud Disaster Recovery ermöglicht nicht nur die Auslagerung von Backups virtueller Maschinen in ein Hochsicherheitsrechenzentrum, sondern ermöglicht auch deren externen Betrieb bei Bedarf:

  • Externe Auslagerung von Backups
  • Restore von Backups
  • Notfallbetrieb von geschäftskritischen Anwendungen in externer Umgebung

Die Aufgabenstellung

Das Auslagern von Backups über eine vorhandene WAN-Strecke in ein externes Hochsicherheitsrechenzentrum stellt ein höheres Maß an Sicherheit dar als das lokale Vorhalten von Backups in eigenen Rechenzentren. PROFI bietet dafür mit PROFI Cloud Connect eine komfortable Möglichkeit an, um ihren Kunden auch bei Totalausfällen zeitnah wieder Zugriff auf relevante Daten und virtuelle Maschinen zu geben. Wenn eine erweiterte Absicherung notwendig ist, kann eine dedizierte Disaster Recovery Infrastructure innerhalb des Hochsicherheitsrechenzentrums aktiviert werden. Im Katastrophenfall werden dann die gesicherten virtuellen Maschinen extern in Betrieb genommen. PROFI Managed Cloud Disaster Recovery bietet die hierzu notwendigen Bestandteile und erweitert das Cloud Backup in ein echtes Cloud Notfallrechenzentrum.

Die Lösung

PROFI Managed Cloud Disaster Recovery stellt den Kunden die Möglichkeit zur Verfügung, ihr Rechenzentrum nahtlos in die Cloud auszuweiten – mit derselben Infrastruktur, denselben Netzwerk-, Sicherheits- und Managementfunktionen und genau den Kenntnissen, mit denen der Kunde auch seine interne Umgebung betreibt. So können die Services ohne Kompromisse in beiden Umgebungen bereitgestellt und ausgeführt werden. Das Unternehmen des Kunden wird damit befähigt, auch IT-Totalausfälle abzudecken. Die seitens des Kunden ausgewählten virtuellen Maschinen werden via PROFI Cloud Connect in das externe Hochverfügbarkeitsrechenzentrum repliziert. Um eine Datensicherheit zu gewährleisten, liegen die Daten verschlüsselt vor. Eine Entschlüsselung kann ausschließlich vom Kunden selbst vorgenommen werden. Im Desaster-Fall können die virtuellen Maschinen auf der PROFI Disaster Recovery Infrastructure gestartet werden. Der Kunde hat nach der Wiederherstellung die Möglichkeit, sich über verschiedene Wege mit den Services zu verbinden:

  • ein einfaches Client to Site VPN
  • über ein MPLS-Netzwerk
  • ein Site to Site VPN (wird im Vorfeld bereitgestellt und gemonitored)
  • vor Ort über Notfallarbeitsplätze
PROFI Cloud Connect und Managed Cloud Disaster Recovery

Ihr Nutzen

Realisieren Sie deutliche Einsparungspotentiale im Backup-Umfeld und erreichen Sie gleichzeitig eine neue Ebene der Verfügbarkeit von unternehmenskritischen Systemen und Daten im Disasterfall. Sie reduzieren nicht nur Ihre Hard- und Software-Kosten und senken die Betriebskosten für eine Backup-Lösung, sondern sind auch in der Lage, auf Cold-Standby-Lösungen im eigenen Haus komplett zu verzichten.

Erweitern Sie die Flexibilität Ihres Backup- und Disaster Recovery-Konzepts und profitieren Sie von einem gesicherten Betrieb der unternehmenskritischen Services in einem Hochsicherheitsrechenzentrum. Sie erhöhen die Elastizität Ihrer Backup- / Storage-Lösung ohne in zusätzliche Hard- / Software investieren zu müssen und schaffen sich den Handlungsspielraum für eine schnelle Anpassung von Backup-Konzepten an geänderte Anforderungen aus den Geschäftsprozessen.

Erreichen Sie eine deutliche Risikominimierung der Beeinträchtigung Ihrer unternehmenskritischen Anwendungen und Daten durch regionale Katastrophenfälle und steigern Sie damit die Unabhängigkeit Ihres Unternehmens. Durch die Nutzung unseres kosteneffizienten Konzepts zur Auslagerung von Maschinen und Daten wird nicht nur eine erweiterte Redundanz geschaffen, Sie bekommen selbst bei einem Totalausfall Ihrer Rechenzentrumsumgebung die Möglichkeiten, mit Ihren unternehmenskritischen Anwendungen nach kurzer Zeit wieder voll handlungsfähig zu sein.

Zielgruppe

Unternehmen, deren Geschäftstätigkeit sehr hohe Anforderungen an Backup und Disaster Recovery Maßnahmen stellt:

  • Ständige Verfügbarkeit von Anwendungen und produktiven Daten, auch im Katastrophenfall
  • Einhaltung von (externen) Compliance-Richtlinien bezüglich Datenverfügbarkeit, -sicherheit und -qualität
  • Vorhalten von regional komplett unabhängigen Standorten zur Datenverarbeitung
  • Erzielung von Kostensenkung durch Einsparungen im Bereich der Notfall-Maßnahmen (Hardware-, Software- und Betriebskosten)

Referenzen

Der PROFI Managed Disaster Recovery Service wird aus einem Hochsicherheitsrechenzentrum heraus erbracht, welches über alle notwendigen Zertifizierungen für den Betrieb von hochverfügbaren IT-Systemen verfügt. Der Lösungsarchitektur liegen bewährte Hard- und Softwarekomponenten der neusten Generation von namhaften Herstellen zugrunde und die Funktionalität wurde im Rahmen von umfangreichen Proof of Concepts mit den Herstellern in hohem Maße bestätigt.

Preisbeispiele

PROFI Managed Disaster Recovery setzt sich aus unterschiedlichen Komponenten zusammen und bedingt, auf die jeweilige Kundensituation und den gewünschten Umfang bezogen, eine individuelle Preisgestaltung. Im Folgenden wird eine Beispielsituation dargestellt. Für eine individuelle Preisaussage steht Ihr PROFI-Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Beispielsituation:

  • Anzahl virtueller Maschinen: 10
  • benötigter Arbeitsspeicher: 40 GB
  • Anzahl benötigter vCPUs: 20
  • Datenvolumen nach Komprimierung und Deduplizierung: 5000 GB

(Preise können je nach Nutzungsmodell und benötigten Lizenzen variieren)

Initiale Dienstleistung / Workshop: € 4.000,00

(abhängig vom kundenindividuellen Disaster Recovery-Umfang und Notfallplan)

  • Definition der zu sichernden Workloads
  • Definition von messbaren Erfolgskriterien
  • Beschreibung des Recovery-Prozesses: Zeitpunkt, Befugnisse, Reihenfolge
  • Durchführung eines Recovery-Tests
  • Definition der SLAs

Monatliche Kosten im Normalbetrieb: € 3.500,00

  • Betrieb einer individuell angepassten Umgebung, auf der Ihre Workloads bei Bedarf wiederhergestellt werden

Monatliche Kosten im Katastrophenfall bzw. K-Fall-Test: € 600,00

(zusätzlich zu den mtl. Kosten im Normalbetrieb)

  • Zur Ausführung von regelmäßigen Testszenarien und bei Eintritt eines tatsächlichen Katastrophenfalls

Marcus Pfeiffer,
Geschäftsfeldleiter Servicemanagement
+49 6151 8290-7534
m.pfeiffer@profi-ag.de